Da vielen oftmals, besonders zu Anfang, Käse fehlt hier mal ein paar vegane Rezepte zum überbacken von Aufläufen und allem möglichen anderen.

 

 

"Mac & Cheese" Käsesauce (ist unter diesem Namen im Internet verbreitet):

Zutaten:

150g Kartoffeln
60g Möhren
1 mittelgroße Zwiebel
240ml Wasser
60g Cashewkerne
1 Knoblauchzehe
1/2 Teelöffel Dijonsenf
1 1/2 - 2 Teelöffel Salz
Saft einer halben Zitrone
1/4 Teelöffel Schwarzer Pfeffer
1/8 Teelöffel Cayenne Pfeffer
75g Margarine

Rezept:

Zunächst schneidet ihr die Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln in kleine Stücke.
Diese kocht ihr nun in der angegebenen Menge Wasser weich und püriert anschließend alles mit den restlichen Zutaten.(Wasser mit pürieren und nicht abgießen)
Falls euer Mixer/Pürierstab Probleme haben sollte die Cashewkerne zu mahlen, so könnt ihr diese vorher über Nacht einweichen oder alternativ fertiges Cashewmus für das Rezept verwenden.
Nun kann die Sauce z.B. zum Überbacken von Pizza oder Aufläufen weiterverwendet werden. 





Cashew-Paprika-Käsesauce:

Zutaten:

60g Cashewkerne
1 gebackene Paprika (kann man fertig kaufen) / 1 frische rote Paprika
Wasser
Salz
Pfeffer
Hefeflocken
ca. 1 EL Öl


Rezept:

Zunächst mahlt ihr die Cashewkerne im Mixer fein.
Anschließend kippt ihr etwas Wasser hinzu und mixt dies weiter, sodass eine Art Sahne entsteht.
Nun gebt ihr die abgetropfte Paprika und die Gewürze hinzu und mixt dies ebenfalls durch bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.
Da das ganze noch eine ziemlich flüssige Konsistenz hat erwärmen wir nun auf dem Herd einen Topf, geben einen Schluck Öl in diesen und anschließend die Sauce.
Das ganze kochen wir nun unter rühren einmal kurz auf. Dabei sollte die Sauce eine festere Konsistenz bekommen.
Nun kann die Sauce weiterverwendet werden um z.B. eine Lasagne zu überbacken.

p.S. durch die gebackene Paprika bekommt die Sauce eine süßliche Note. Dies kann man bei frischer Paprika durch z.B. Agavendicksaft ebenfalls machen. (wer mag ;)) 

(Lasagne mit Cashew-Paprika-Käsesauce)